Schmerzfreie zahnbehandlung

Schmerzfreie Zahnbehandlung! Ist das möglich?

Bei Zahnbehandlungen ist die grundlegende Aufgabe des Zahnarztes das Sorgen für schmerzfreie Zahnbehandlung. Was ist Schmerz? Aus der Sicht des Patienten, was er als Schmerz empfindet!

Schmerzschwelle ist die Grenze, wenn der Patient einen Reiz als Schmerz empfindet. Die Schmerzschwelle ist bei jedem anders. Einfach formuliert, der Schmerz kommt von nozizeptiven Nervenenden über das Rückenmark ins Gehirn, wo er zur Empfindung wird. Aus dieser Sicht haben also psychische und emotionale Faktoren für die Schmerzempfindung äußerst große Bedeutung. Über der physischen Verletzung unseres Organismus hinaus wird der Schmerz vom Alter, Geschlecht, kulturellen und genetischen Faktoren beeinflusst.

Bei Zahnbehandlungen erfolgt die Betäubung meistens durch Durchführung von Lokalanästhesie. Diese Lokalanästhesie blockiert direkt die nozizeptiven Nervenenden, so sorgen sie nach richtiger Ausführung für völlige Schmerzlosigkeit.

Schmerzfreie zahnbehandlung

Kann es vorkommen, dass Lokalanästhesie wirkungslos bleibt? Wenn die Lokalanästhesie in entzündetes Gewebe geführt wird, kann seine Wirkung schwächer sein. Bei Entzündung sind für die schwächere Wirkung das saurere Gewebe und die erhöhte Gewebedurchblutung verantwortlich. Eine exakte wissenschaftliche Erklärung gibt es noch nicht, aber man kann beobachten, dass man bei Drogenkonsumenten mit Lokalanästhesie weniger effektive Schmerzlinderung erreichen kann. Viele erklären diese Erscheinung mit niedriger Schmerzschwelle. Im anderen Fall empfindet man wegen des immer wieder wiederkehrenden Schmerzreizes den Schmerz immer stärker, diese Erscheinung nennt man Sensibilisierung. Wenn die Betäubung nicht ausreichend ist, empfindet man einen am Anfang milden aber wiederkehrenden Schmerz immer stärker, schließlich findet man die Lokalanästhesie völlig unwirksam. In diesem Fall ist die Ausführung einer schmerzfreien Zahnbehandlung eine sehr schwierige Aufgabe.

Ein weiteres Problem ist, dass das ziehende, drückende Gefühl während einer Zahnbehandlung auch bei vollkommener Betäubung dabeibleibt, das kann nicht Schmerz, viel mehr unangenehm genannt werden. Wie man diese Unannehmlichkeiten ertragen kann, ist unterschiedlich. Bei Angstpatienten senkt die Angst die Schmerzschwelle, so können unangenehme Wirkungen oder kleine Schmerzreize intensiven Schmerz auslösen. In diesen Fällen kann man die Schmerzschwelle durch Angstlösung erhöhen und für schmerzlose Zahnbehandlung sorgen.

Um die Angst zu lösen, stehen einem psychotherapeutische Methoden, Hypnose, Relaxationstechniken, diverse medikamentöse Sedierungstechniken und Vollnarkose zur Verfügung.

Search

+