00 43 720 880 644 office@cedentaloffice.com

NACH DER ZAHNIMPLANTATION

Nach dem Setzen des Zahnimplantats

\

SORGFALT WALTEN LASSEN: lassen Sie das Operationsgebiet am Tag nach der Operation in Frieden. Rauchen verzögert die Heilung, und verursacht zunehmende Beschwerden und das Risiko von Zahnwurzelatrophie. Wir raten nachhaltig vom Rauchen während der Heilungsphase ab.

\

MUNDHYGIENE: Es ist wichtig den Mund sauber zu zahlten. Sie sollten den Mund am Abend nach der Operation mit der Zahnbürste reinigen, allerdings an der Eingriffstelle behutsam sein. Die Aufrechterhaltung eines sauberen Umfelds um die heilende Operationswunde herum ist für eine optimale und schnelle Heilung erforderlich. Das Ausspülen des Mundes sollte erst 24 Stunden nach der Operation erfolgen. Ausspülen sollte 2-3 mal am Tage erfolgen, vor allem nach dem Essen. NICHT zu stark spülen und nicht im Operationsfeld mit Gegenständen herumstochern

\

AKTIVITÄTEN: Die Aktivitäten nach der Operation sollten sich auf Bettruhe für den ersten Tag beschränken. Bücken, schweres heben oder anstrengende Aktivitäten haben eine erhöhte Blutung, Schwellung und Schmerzen zur Folge. Sport in der postoperativen Phase kann ebenfalls zu erhöhtem Blutungsrisiko, Schwellung und Unbehagen führen. Sport sollte für 3-4 Tage nach der Operation vermieden werden.

\

SICKERN VON BLUT: Nach der Operation kann eine Blutung vorkommen, und es ist ungewöhnlich, dass Blut auch 24-48 Stunden nach der Operation sickert. Man sollte nicht vergessen, dass orale Blutung nur wenig Blut und viel Speichel bedeutet. Durch das Platzieren einer Mullbinde auf das betroffene Gebiet und festes Zubeißen kann die Blutung kontrolliert werden. Die Blutung darf nie zu stark sein. Sollte die Blutung unkontrollierbar sein, so kontaktieren Sie unsere Praxis.

\

SCHWELLUNG: Schwellung ist ein normales Vorkommen und erreicht die maximale Ausdehnung in 2-3 Tagen nach der Operation. Durch Kühlkompressen kann die Schwellung minimalisiert werden. Diese sollten in den ersten 24 Stunden nach der Operation zwanzig Minuten auf die zu kühlende Stelle gelegt werden, und danach zwanzig Minuten nicht.

\

SCHMERZEN: Sie erhalten ein Rezept zur Schmerzmedikation. Wenn Sie die erste Tablette noch vor dem Nachlassen der örtliche Betäubung einnehmen, können Sie Unbehagen, Beschwerden vorbeugen. Die Wirkung der Schmerzmedikation kann stark variieren.

\

ERNÄHRUNG: Vermeiden Sie extrem heiße Speisen. In den ersten Tagen nach der Operation sollten Sie keinen Strohhalm benutzen. Es ist ratsam den Konsum in den ersten Tagen auf Flüssigkeiten und pürierten Speisen einzuschränken.

\

SCHARFE KANTEN: Falls Sie harte oder scharfe Kanten im Operationsgebiet spüren, ist es wahrscheinlich, dass Sie die knöcherne Wand spüren, die einst den gezogenen Zahn gehalten hat. Gelegentlich arbeiten sich kleine Knochensplitter an die Oberfläche während der darauffolgenden Wochen. Falls diese Sorge oder Unbehagen verursachen, kontaktieren Sie uns bitte.

\

STEIFE KIEFERKNOCHEN: dies verursacht die Einschränkung der Mundöffnung für einige Tage nach der Operation. Dies ist ein normales post-operatives Ereignis, das sich gewöhnlich während der Woche nach dem Eingriff auflöst. Das Dehnen dieser Muskeln kann beim Beschleunigen der Problemlösung helfen.

Über uns

CE Dental Office Logo - white

Wir haben spezifische Protokolle bei der C & E Dental entwickelt, die eine schnelle und komplette Behandlung mit nur sehr geringen Unannehmlichkeiten gewährleisten.

Call Now Button