Zahnimplantat aus Ungarn

   

Was ist ein Zahnimplantat?

Zahnimplantate verändern die Lebensweise der Menschen. Diese wurden konzipiert um die Basis solcher Ersatzzähne zu erschaffen, die wie natürliche Zähne aussehen, sich wie solche anfühlen und funktionieren. Implantate helfen außerdem die Gesichtsform zu erhalten, Knochenabbau vorzubeugen, der bei fehlenden Zähnen vorkommt.

Die Implantate selbst sind kleine Titanium Pfosten die chirurgisch in den Kieferknochen eingesetzt werden, wo Zähne fehlen. Diese Metallanker funktionieren als Zahnwurzelersatz. Der Knochen verbindet sich mit dem Titanium, und bildet ein starkes Fundament für den Zahnersatz. Nach der entsprechenden Knochenheilungsphase, wird ein kleines Verbindungsstück, genannt Abutment, auf jedem Implantat befestigt. Die provisorischen Zähne und schließlich der dauerhafte Zahnersatz wird an diesem Verbindungsstück (Abutment) befestigt.

Eine einzelne Zahnkrone wird zum Ersatz von einem fehlenden Zahn verwendet – jeder Prothesenzahn wird auf dem eigenen Implantat befestigt. Eine festsitzende Zahnbrücke kann einen oder mehrere Zähne ersetzen und nur zwei oder drei Implantate sind dazu notwendig. Eine Vollprothese ersetzt alle Zähne im Ober- und Unterkiefer. Die Anzahl der Zahnimplantate variiert abhängend von der Art der empfohlenen Vollprothese (herausnehmbare oder festsitzende).

Zahnimplantate - CE Dental

Wie Zahnimplantate dabei helfen können?

Es ist bequem zu denken, dass der Verlust eines Zahns keine größeren Probleme verursacht. Allerdings können die langfristigen folgen eines Zahnverlusts äußerst schwerwiegend sein. Zahnimplantate können dabei helfen diese Risiken zu vermeiden.

Wenn Sie einen Zahn verlieren, werden Sie sich fragen was zu tun ist. Einer dieser Gedanken ist vielleicht, warum soll ich den Zahn ersetzen? Fehlende Zähne verursachen Schwierigkeiten beim Essen, Sprechen und sie können die Gesichtsform verändern. Verbleibende Zähne können locker werden, sind schwer zu reinigen und sind im gesteigerten Maße von Karies gefährdet.

Fehlende Zähne können tatsächlich die allgemeine Gesundheit beeinträchtigen  und auch die Gesundheit des Munds.

Fehlende Zähne beeinträchtigen den Alltag

Falls Sie einen oder mehrere fehlende Zähne haben, vor allem wenn dies auch sichtbar ist wenn Sie lächeln, dann kann es vorkommen, dass Sie sich unsicher und verlegen fühlen. Der Verlust eines Frontzahns kann Ihr äußeres und Ihr Lächeln beeinträchtigen, und somit auch ihr Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl.

Lücken begünstigen Zahnbewegungen

Zähne sitzen fest im Kieferknochen, trotzdem können sie sich bewegen. Dies ist auch gut so, da dies ermöglicht, dass sie ihre Position den Veränderungen anpassen können, die durch Alter oder andere Faktoren ausgelöst werden. Sobald Sie allerdings eine Lücke bedingt durch einen fehlenden Zahn haben, beginnen die benachbarten Zähne sich zu bewegen oder weichen in die Lücke aus. Dies verursacht, dass Zähne nicht in ihrer normalen Position bleiben, wodurch sie schwieriger zu reinigen sind und anfälliger für Karies und Zahnfleischerkrankungen sind.

Falls ein Zahn im Unterkiefer gezogen wird, kann es vorkommen, dass sich der gegensätzliche Zahn im Oberkiefer in die Lücke drängt. Dies kann zur Folge haben, dass die Wurzelstruktur freigelegt wird, und man riskiert Karies und Entzündungen.

Fehlende Zähne können eine Kettenreaktion von Bewegungen auslösen, die eventuell auch die Kieferfunktion beeinträchtigen können. Zahnverschiebungen können den Biss negativ beeinflussen – dieser Zustand wird als Malokklusion (Fehlbiss) bezeichnet.

 

Schwierigkeiten beim Essen

Ein Hauptfaktor beim Zahnverlust ist die Fähigkeit bestimmte Speisen zu essen.

Abhängend davon, wo sich der fehlende Zahn befindet, müssen Sie vielleicht Ihre Ernährung umstellen. Wir benutzen unsere Zähne um Lebensmittel, Essen zu zerreißen, zu zermahlen und zu zerkleinern. Im Falle von fehlenden Zähnen kann es vorkommen, dass diese Tätigkeit Schwierigkeiten verursacht und was heruntergeschluckt wird ist schwer zu verdauen.

 

Sprachstörungen

Ihr Sprechen, die Aussprache kann durch Zahnlücken beeinträchtigt werden. Das Aussprechen einiger Wörter kann Schwierigkeiten verursachen, falls bestimmte Zähne fehlen. Es kann vorkommen, dass Pfeifgeräusche entstehen, während Sie sprechen und unfreiwilliges Spucken während des Sprechens kann ebenfalls vorkommen.

Wir erzeugen Laute mit Hilfe unserer Zunge, die wir bewegen und an die Zähne und den Gaumen drücken. Wenn allerdings Zähne fehlen kann Ihre Zunge keinen Kontakt zu diesen herstellen und die Sprache verändert sich.

 

Die Gesichtsform verändert sich

Ihre Zähne und das Zahnfleisch bilden einen Teil des natürlichen Halts und Struktur des Gesichts. Das Fehlen einiger weniger Zähne beeinträchtigt das Erscheinungsbild des Gesichts und der Wangen dramatisch.

Eine andere Komplikation von fehlenden Zähnen ist der Knochenschwund. Wenn Knochen langsam absorbiert werden, scheint die Kontur des Kiefers zu schrumpfen, dies ergibt Lippenfältchen und ein eingefallenes Gesicht und Mund. Dies kann Sie älter aussehen lassen.

Natürliche Zähne sind im Kieferknochen eingebettet, und der Knochen wird durch das Kauen und Beißen stimuliert. Wenn man Zähne verliert erhält der Kieferknochen keine notwendige Stimulation mehr und beginnt zu schrumpfen.

Der Knochen benötigt Stimulation um seine Form und Dichte zu erhalten. Nach dem Verlust eines Zahns verringert sich die Breite und Höhe des Knochens über die Jahre. Im Verlauf der Jahre kann dies zum Verlust von noch mehr Zähnen und eventuell Zahnlosigkeit führen.

Die Vorteile der Zahnimplantate

  • Implantate fühlen sich wie natürliche Zähne an und sie sehen auch so aus
  • Anders als andere Optionen helfen Implantate den Kieferknochen zu bewahren
  • Zahnimplantate sind im Kieferknochen verankert, dadurch sind sie stark und stabil
  • Ihre Zahnimplantate stehen Ihnen nicht im Wege, während sie Ihren Alltag bestreiten
  • Implantate sind die beste Wahl aus Sicht der Stabilität, beim Ersatz fehlender Zähne
  • Wenn Zahnimplantate entsprechend behandelt, gepflegt werden, können sie ein Leben lang funktionieren, im Gegensatz zu Zahnbrücken
  • Einige Zahnersatzoptionen erfordern das Abschleifen der benachbarten Zähne.
  • Zahnimplantate füllen einfach die Lücke, die durch den Verlust der natürlichen Zähne entsteht
  • Benachbarte Zähne müssen nicht abgeschliffen, behandelt werden, so haben Zahnimplantate keine Auswirkung auf diese

Was ist der Unterschied zwischen den Implantatsystemen?

Es sind ungefähr 70 verschiedene Marken weltweit erhältlich, mit über 2000 verschiedenen Implantatsystemen. Obwohl alle Implantatsysteme im Allgemeinen in die Knochen eingesetzt werden, sind Präzision, mit der sie hergestellt werden, die technische Verträglichkeit und Oberflächenbehandlung und Reinheit wichtige Faktoren bezüglich des langfristigen Erfolgs.

Die Art der Verbindung der Zähne mit dem Implantat und die Stärke der Verbindung, die Verfügbarkeit der Komponenten in der Zukunft und die Reaktion des Weichgewebes auf den Kragen sind ebenfalls ausschlaggebende Faktoren.

Die Preispolitik der Unternehmen beeinflusst zumeist, wie viel sie in die Entwicklung investieren. Es gibt Unternehmen, die immer an der Spitze sein wollen und stets Forschung und Entwicklung betreiben, und es gibt auch solche Firmen die Innovationen einfach übernehmen und weniger Eigenforschung betreiben, und vieles einfach kopieren.

Die wichtigsten Unterschiede zwischen den Implantatsystemen sind:

  • Es gibt neue bioaktive Oberflächen und Oberflächenbehandlungen. Oberflächenbeschaffenheit und äußere Formen spielen eine wichtige Rolle bezüglich der Einheilung des Implantats.
  • Die Verbindung zwischen dem Implantat und dem Aufbauelement. Entwicklungen erzielen eine effektivere Verankerung der beiden Implantatteile, um Bakterien eine minimale Angriffsoberfläche zu bieten und um Instandhaltung, Erhaltung zu ermöglichen.

Die entscheidenden Faktoren des Erfolgs von Implantaten bleiben allerdings die chirurgischen Fähigkeiten des Chirurgen und die prothetischen Fähigkeiten des Zahnarztes, der die implantatgetragenen Prothesen einsetzt.

In den Händen eines qualifizierten Chirurgen und eines prothetischen Zahnarztes, hat die große Mehrheit der Implantatmarken exzellente Prognosen. Allerdings wird keine Implantatmarke einen unerfahrenen Arzt vor Misserfolg bewahren.

Wir vermeiden die Unannehmlichkeiten mehrfacher Zahnarztbesuche! Lesen Sie weiter!