Vollnarkose Zahnarzt in Ungarn

   

Zahnbehandlung unter Intubationsnarkose-ITN

 

Nachdem Sie sich im Zahnarztstuhl bequem gemacht haben, führen wir eine Kanüle in eine Vene im Arm oder auf der Rückseite der Hand ein. Wir platzieren eine EKG-Elektrode auf Ihre Brust und befestigen ein Blutdruckmessgerät an Ihrem Arm. Wir bringen anschließend einen Sensor an Ihrem Finger an, mit dessen Hilfe die Sauerstoffkonzentration Ihres Blutes überwacht werden kann. Die Narkose beginnen wir mit einer venösen Injektion über die Kanüle. Wegen der Wirkung des Medikamentes geraten Sie binnen Sekunden in einen bewusstlosen Zustand, dann führen wir einen Beatmungsschlauch  (Tubus) in Ihre Luftröhre ein, mit dessen Hilfe wir vermeiden können, dass Verunreinigungen in Ihren Atemweg gelangen. Bei der normalen Narkose erhalten Sie ein starkes Beruhigungsmittel, ein venöses Narkosemittel, Anästhesiegas, Muskelrelaxantien  und schmerzlindernde Mittel.   Bei der Narkose ist keine Lokalanästhesie nötig! Nach dem Eingriff entfernen wir den Atemschlauch und Sie erwachen in Kürze. Nach der OP überwachen wir Sie in einem Aufwachraum und nach einigen Stunden können Sie in Begleitung einer verantwortlichen Person die Klinik verlassen. In der verbleibenden Zeit des Tages dürfen Sie keine potenziell gefährlichen Tätigkeiten ausführen (z.B. Autofahren) oder Alkohol trinken.

Am Tag des Eingriffes dürfen Sie 6 Stunden vor der Vollnarkose nichts essen oder trinken! Rauchen Sie am Tag der Narkose nicht. Nehmen Sie Ihre vorgeschriebenen Medikamente den Anweisungen nach ein.

Vollnarkose beim Zahnarzt video

Vorteile der Narkosebehandlung in der Zahnmedizin

  • Die Zahnbehandlungen sind stress- und schmerzfrei!
  • Die Vollnarkose und die Sedierungsbehandlungen ermöglichen es, dass komplexe Eingriffe auf einmal durchgeführt werden können!
  • Minimaler postoperativer Schmerz und Schwellungen!
  • Bei den  Narkosebehandlungen werden Sie garantiert keine Erinnerungen an die Behandlung haben!
  • Die Behandlungen sind auf jedem Fall sicher und erfolgen unter der Betreuung durch Anästhesisten!

 

Zahnbehandlung mit Vollnarkose im Falle von extremer Zahnarztangst

Die C&E Dental Office Group ist ein auf die Versorgung von Angstpatienten spezialisiertes Team. Wir führen in unserer Zahnklinik täglich Zahnbehandlungen in ambulanter Vollnarkose oder intravenöser Sedierung durch. Die intravenöse Sedierung funktioniert bei der Mehrheit der Patienten gut und das Auftreten potentieller Komplikationen ist viel geringer, als im Falle einer Vollnarkose.
In der zahnmedizinischen Versorgung von Erwachsenen ist eine Vollnarkose nur in den folgenden Fällen zu empfehlen:

  • wenn sonstige Schmerzmittel oder Angstlinderungsmethoden beim Patienten nicht wirken, er darauf nicht anspricht, z. B. bei extremer Zahnarztangst
  • im Falle von potentiell traumatischen mundchirurgischen Behandlungen

Wir möchten Ihnen in unserer Klinik unter Mithilfe eines Psychotherapeuten, Zahnarztes und Anästhesisten die beste Behandlungsmöglichkeit anbieten.